How Not to Get Lost in Localization

EG_img_tekom ungarn

How Not to Get Lost in Localization

18. Mai 2017 Veranstaltungen

Zum Thema Content Supply Chain – Latest Technology for Technical Writers and Translators trafen sich am 12.5. in der Wirtschaftskammer Wien Vertreter aus den Bereichen Technische Redaktion, Softwareentwicklung und Übersetzung zum Erfahrungsaustausch. Auch wir durften uns mit dem Vortrag Lost in Localization? – Bridging the Gaps between Developers, Technical Writers and Translators einbringen.

Sehr praxisorientiert präsentierten die Vortragenden aktuelle Trends in der Erstellung und Übersetzung von technischen Manuals und Software – die Bandbreite der Themen reichte dabei vom übersetzungsgerechten Schreiben technischer Doku bis hin zu den neuesten technologischen Entwicklungen in der Schnittstellenprogrammierung. Abgerundet wurde das Programm mit einer Podiumsdiskussion, in der neben der Zukunft des Übersetzens auch über die Redakteurs- und Übersetzer-Ausbildung diskutiert wurde und warum die beiden Disziplinen mehr miteinander zu tun haben, als es auf den ersten Blick erscheint. Die abschließende Happy Hour bot Gelegenheit zum Netzwerken und Kennenlernen.

Die Konferenz, die als Pilotprojekt erstmals gemeinsam von der tekom Österreich, tekom Magyarország sowie den österreichischen und ungarischen Verbänden für Übersetzungsunternehmen AATC und Proford organisiert wurde, war ein voller Erfolg. Für Tekom-Mitglieder stehen die Vortragsfolien unter http://www.technical-communication.org/at/veranstaltungen-und-aktivitaeten/downloads.html ab Ende Mai zum Download bereit. Herzlichen Dank an die Organisatoren, Vortragenden und Gäste für einen spannenden Tag voller neuer Eindrücke!

About the author

Elisabeth Gornik: